Angebote zu "Konkret" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Dekubitusprophylaxe
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dekubitusprophylaxe, Titelzusatz: Arbeitshilfe zur praktischen Umsetzung, Auflage: 2. Auflage von 2014 // 2. überarbeitete Auflage, Verlag: Vincentz Network GmbH & C // Vincentz Network, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altenpflege // Pflege // Dekubitus // Krankenpflege und Krankenpflegehilfe // Medizin // allgemein, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 43, Reihe: Expertenstandard konkret (Nr. 1) // Altenpflege, Informationen: Spiralbindung, Gewicht: 138 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Praxis der Intensivmedizin
109,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.04.2013, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Praxis der Intensivmedizin, Titelzusatz: konkret, kompakt, interdisziplinär, Auflage: 2. Auflage von 2013 // 2. aktualisierte und erweiterte Auflage, Redaktion: Wilhelm, Wolfram, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anästhesiologie // Chirurgie // Innere Medizin // Medizin // Intensivmedizin // Intensivbehandlung // Intensivstation // Intensivtherapie // Krankenpflege // Pflege // Medizinische Berufe // Klinische und Innere Medizin // Intensivmedizin und Chirurgie, Rubrik: Medizin // Andere Fachgebiete, Seiten: 937, Abbildungen: 290 farbige Abbildungen, Informationen: Book, Gewicht: 2028 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Pflege konkret - Chirurgie, Orthopädie, Urologie
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflege konkret - Pflegefachwissen für die Ausbildung und danach!Mit der Reihe Pflege konkret sind Sie für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und die Zeit danach bestens gerüstet: Diese Lehrbücher vernetzen Inhalte aus Pflegepraxis, Pflegewissenschaft, Krankheitslehre und Pharmakologie und vermitteln wichtige Kompetenzen, um in Pflegesituationen fallorientiert und pflegewissenschaftlich fundiert handeln zu können.Das übersichtliche Farbleitsystem sowie Definitions-, Vorsicht- und Merkkästen erleichtern das schnelle Auffinden von Informationen. Sie erfahren alles über Pflege, Diagnostik und Therapie der wichtigsten Erkrankungen. Die Pflege deckt dabei ihre verschiedenen Dimensionen ab: präventiv - kurativ - rehabilitativ - palliativ.Chirurgie Orthopädie Urologie beschreibt prägnant die gesamte Fülle der pflegerischen und therapeutischen Maßnahmen in den operativen Fächern und gibt anhand zahlreicher farbiger Fotos und Bildserien konkrete Anleitungen für die tägliche Praxis.Neu in der 5. Auflage: Mehr fachspezifische Pflege, Wundbehandlung aktualisiert, Besonderheiten in chirurgischen Pflege von alten Menschen, präventive und palliative chirurgische Maßnahmen

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Pflege konkret - Chirurgie, Orthopädie, Urologie
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflege konkret - Pflegefachwissen für die Ausbildung und danach!Mit der Reihe Pflege konkret sind Sie für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und die Zeit danach bestens gerüstet: Diese Lehrbücher vernetzen Inhalte aus Pflegepraxis, Pflegewissenschaft, Krankheitslehre und Pharmakologie und vermitteln wichtige Kompetenzen, um in Pflegesituationen fallorientiert und pflegewissenschaftlich fundiert handeln zu können.Das übersichtliche Farbleitsystem sowie Definitions-, Vorsicht- und Merkkästen erleichtern das schnelle Auffinden von Informationen. Sie erfahren alles über Pflege, Diagnostik und Therapie der wichtigsten Erkrankungen. Die Pflege deckt dabei ihre verschiedenen Dimensionen ab: präventiv - kurativ - rehabilitativ - palliativ.Chirurgie Orthopädie Urologie beschreibt prägnant die gesamte Fülle der pflegerischen und therapeutischen Maßnahmen in den operativen Fächern und gibt anhand zahlreicher farbiger Fotos und Bildserien konkrete Anleitungen für die tägliche Praxis.Neu in der 5. Auflage: Mehr fachspezifische Pflege, Wundbehandlung aktualisiert, Besonderheiten in chirurgischen Pflege von alten Menschen, präventive und palliative chirurgische Maßnahmen

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Ich tat nur meinen Dienst
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Medizin im Nationalsozialismus hat sich bisher vor allem auf die direkt verantwortlichen Täter konzentriert. Aus dem Blick geriet dabei, dass die NS-Medizin ohne die - nicht selten bereitwillig zur Verfügung gestellte - Zuarbeit vieler anderer im Gesundheitssystem Tätigen so nicht hätte funktionieren können. Auch das Pflegepersonal war auf vielfältige Weise und in unterschiedlicher Verantwortung an der Aufrechterhaltung und Durchführung einer Medizin mitbeteiligt, die ganz im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie von der "Verschiedenwertigkeit" der Menschen ausging. In Österreich waren nach dem "Anschluß" an das nationalsozialistische Deutschland (1938) PatientInnen, die aus der Sicht der NS-Medizin einen "Ballast" für die Gesellschaft darstellten, in einer lebensbedrohenden Situation. Was dies konkret bedeutete, zeigt sich in den Nachkriegsprozessen gegen ÄrztInnen und eine ganze Reihe Pflegepersonen nach 1945. Die Darstellung dieser Prozesse bildet den Hauptteil der Untersuchung. Ergänzend dazu werden die Grundzüge der nationalsozialistischen Gesundheitspolitik sowie die Organisation der Krankenpflege in Österreich bis 1938 sowie von 1938 bis 1945 dargestellt. Ausgewählte Biographien illustrieren die Bandbreite des möglichen Verhaltens im NS-Gesundheitswesen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Ich tat nur meinen Dienst
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Medizin im Nationalsozialismus hat sich bisher vor allem auf die direkt verantwortlichen Täter konzentriert. Aus dem Blick geriet dabei, dass die NS-Medizin ohne die - nicht selten bereitwillig zur Verfügung gestellte - Zuarbeit vieler anderer im Gesundheitssystem Tätigen so nicht hätte funktionieren können. Auch das Pflegepersonal war auf vielfältige Weise und in unterschiedlicher Verantwortung an der Aufrechterhaltung und Durchführung einer Medizin mitbeteiligt, die ganz im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie von der "Verschiedenwertigkeit" der Menschen ausging. In Österreich waren nach dem "Anschluß" an das nationalsozialistische Deutschland (1938) PatientInnen, die aus der Sicht der NS-Medizin einen "Ballast" für die Gesellschaft darstellten, in einer lebensbedrohenden Situation. Was dies konkret bedeutete, zeigt sich in den Nachkriegsprozessen gegen ÄrztInnen und eine ganze Reihe Pflegepersonen nach 1945. Die Darstellung dieser Prozesse bildet den Hauptteil der Untersuchung. Ergänzend dazu werden die Grundzüge der nationalsozialistischen Gesundheitspolitik sowie die Organisation der Krankenpflege in Österreich bis 1938 sowie von 1938 bis 1945 dargestellt. Ausgewählte Biographien illustrieren die Bandbreite des möglichen Verhaltens im NS-Gesundheitswesen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Das Gesundheitswesen in der Zeit von 1933 bis 1...
10,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Studienarbeit "Das Gesundheitswesen in der Zeit von 1933 bis 1945 in Deutschland. Die Krankenpflege." gibt einen kurzen Überblick darüber, wie die Strukturen der Krankenpflege im Nationalsozialismus verändert wurden, welcher innere wie äußere Wandel damit einherging, was das konkret für Menschen bedeutete. Dem verwendeten Quellenmaterial liegen u.a. Berichte von während des betrachteten Zeitraumes im Gesundheitswesen Tätigen zugrunde, wodurch Zusammenhänge mehrdimensional dargestellt sind.So leistet diese Arbeit einen Beitrag dazu, tabuisiertem Geschehen Sichtbarkeit zu geben und dadurch eine Grundlage zu dessen kritischem Hinterfragen zu schaffen sowie dem Lernen aus der Geschichte einen Weg zu ebnen.Daneben kann diese Publikation dazu anregen, über eigenes Handeln und Wirken nachzudenken, es in seinen Beziehungen und Abhängigkeiten zu verstehen, sich Verantwortungen bewusst zu sein. Sie kann auch anregen zum Nicht-Tun. Zum Nicht-Tun dessen, was man selbst nicht verantworten kann bzw. möchte.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
'Ich tat nur meinen Dienst'
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Medizin im Nationalsozialismus hat sich bisher vor allem auf die direkt verantwortlichen Täter konzentriert. Aus dem Blick geriet dabei, dass die NS-Medizin ohne die – nicht selten bereitwillig zur Verfügung gestellte – Zuarbeit vieler anderer im Gesundheitssystem Tätigen so nicht hätte funktionieren können. Auch das Pflegepersonal war auf vielfältige Weise und in unterschiedlicher Verantwortung an der Aufrechterhaltung und Durchführung einer Medizin mitbeteiligt, die ganz im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie von der „Verschiedenwertigkeit“ der Menschen ausging. In Österreich waren nach dem „Anschluß“ an das nationalsozialistische Deutschland (1938) PatientInnen, die aus der Sicht der NS-Medizin einen „Ballast“ für die Gesellschaft darstellten, in einer lebensbedrohenden Situation. Was dies konkret bedeutete, zeigt sich in den Nachkriegsprozessen gegen ÄrztInnen und eine ganze Reihe Pflegepersonen nach 1945. Die Darstellung dieser Prozesse bildet den Hauptteil der Untersuchung. Ergänzend dazu werden die Grundzüge der nationalsozialistischen Gesundheitspolitik sowie die Organisation der Krankenpflege in Österreich bis 1938 sowie von 1938 bis 1945 dargestellt. Ausgewählte Biographien illustrieren die Bandbreite des möglichen Verhaltens im NS-Gesundheitswesen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Prävention und Gesundheitsförderung in Form von...
45,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die demografische Entwicklung sowie das Ansteigen von so genannten zivilisationsbedingten Krankheiten zeigen in den letzten Jahren die finanziellen Grenzen unseres Gesundheitssystems auf. Demzufolge nimmt der gesundheitspolitische Ruf nach Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsberatung zu.Gesundheitliche Aufklärung in Form von Anleitung und Beratungsgesprächen durch diplomierte Pflegende werden in Zukunft unverzichtbar sein.Ziel der Studie sind die Darstellungen des Ist-Zustandes in Bezug auf den Gesundheitszustand und das Gesundheitsverhalten von diplomierten Pflegenden sowie der Vermittlung von Anleitung und Beratungsgesprächen mit Patienten und Angehörigen in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung und deren Umsetzung im Pflegealltag.Da die Pflegenden die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen darstellen, stellt sich die Frage, wie diese auf die Aufgaben im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung vorbereitet sind bzw. über welches Wissen sie konkret verfügen. Mittels Fragebogen wurden diplomierten Pflegepersonen Fragen zum Gesundheitsverhalten, zur Vermittlung von Anleitung und Beratungsgesprächen mit Patienten in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung, sowie zur Durchführung von Anleitung und Beratungsgesprächen mit Patienten und Angehörigen in der Gesundheits- und Krankenpflege-ausbildung,gestellt.Bei den Ergebnissen ist besonders auffällig,dass fast die Hälfte der befragten Pflegepersonen ihren Gesundheitszustand nur mit "befriedigend" einschätzte. Zudem zeigt die Auswertung der Ergebnisse in Bezug auf den Gesundheitszustand und das Gesund-heitsverhalten von Pflegenden hochsignifikante Zusammenhänge.Ein ebenso hervorzuhebendes Ergebnis der Studie ist, dass eine große Anzahl der diplomierten Pflegepersonen angab,keine Vermittlung von Wissen zu Beratungsgesprächen im Rahmen der Pflegeausbildung erhalten zu haben und, dass sie in der Pflegepraxis keine Beratungsgespräche durchführen.Die Anleitung und Beratung von Patienten und deren Angehörigen ist ein zunehmend wichtiges Handlungsfeld in der Pflege, das in Anbetracht der demografischen und gesundheitspolitischen Entwicklungen immer mehr Beachtung finden wird und muss. Daher ist es unabdingbar die Inhalte der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege auf die Entwicklung von zusätzlichen Kompetenzen, wie z.B. die Fähigkeit zur Anleitung und Beratung,Gesprächsführung im Rahmen präventiver,gesundheitsfördernder Pflege,auszurichten.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot